Menu
Menu schliessen
Löwen Icon

Programm

08:00

Registrierung / Beginn der AHK-Beratungsgespräche

11:30

Mittagsimbiss

12:30

Eröffnung

Dr. Jürgen Ratzinger
Federführer International, Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern

Trends der Weltwirtschaft

Dr. Jörg Krämer
Chefvolkswirt und Bereichsvorstand Research, Commerzbank AG, Frankfurt am Main

13:10

Welthandel und Weltwandel – Strategien in turbulenten Zeiten

Iran, Russland, Türkei, Großbritannien, USA - und die EU im Umbruch. Neue Partnerschaften auf der einen, zunehmende Tendenz zur Abschottung auf der anderen Seite. Haben sich Globalisierung und freier Welthandel überlebt? Welche Konsequenzen erwarten deutsche Unternehmen und wie gehen sie mit dieser Situation um?

Podiumsdiskussion mit:

Dr. Heiner Beckmann
Geschäftsführender Gesellschafter, delta pronatura Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG, Egelsbach

Sabine Bender-Suhr
Geschäftsführerin, Bender GmbH & Co. KG, Grünberg

Udo Jankowski
Vorstand, Mind Venture AG, Holdinggesellschaft der Tecosim-Gruppe, Rüsselsheim

Stephan Welp
CEO, Microbox GmbH, Bad Nauheim

Moderation: Markus Weinbrenner
Hauptgeschäftsführer, IHK Offenbach am Main

14:00

Kaffeepause

14:30

Workshops I (parallel)

Weltmarkt USA – Was erwartet hessische Unternehmen?

Details

In den Vereinigten Staaten von Amerika hat eine kritische Haltung zum Freihandel Einzug gehalten. Neue Grenzen und Schutzzölle werden diskutiert. Aber die USA sind der wichtigste Auslandsmarkt für hessische Exporteure und Investoren und die Politik der neuen Regierung verspricht auch zusätzliche Wachstumsimpulse. Können die etablierten wirtschaftlichen Beziehungen dem zusätzlichen Gegenwind trotzen? Welche Strategien helfen mittelständischen Unternehmen dabei, die Herausforderungen im US-Geschäft zu meistern und von neuen Chancen optimal zu profitieren?

Hans-Joachim Finger
Geschäftsführung Vertrieb und Einkauf, Hubtex Maschinenbau GmbH & Co. KG, Fulda

Dr. Martin Frank
Geschäftsführer, SchuF Armaturen und Apparatebau GmbH, Eppstein

Morgan Hangartner
Attorney at Law, Winheller Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Moderation: Mark Tomkins
President & CEO, Deutsch-Amerikanische Handelskammer, Chicago

Exportkontrolle - Das Interne Compliance-Programm

Details

Unternehmen, die am Außenwirtschaftsverkehr teilnehmen, sind verantwortlich dafür, geltende gesetzliche Verbote und Beschränkungen einzuhalten. Verstöße können weitreichende Folgen haben. Doch wie lassen sich rechtliche Vorgaben im Unternehmen umsetzen und der administrative Aufwand in Grenzen halten? Die Anpassung innerbetrieblicher Prozesse und Strukturen kann Risiken identifizieren, an den geeigneten Stellen entgegenwirken und somit Haftungsrisiken minimieren.

Martin Fark
Co-CEO & CFO, Stoe & Cie GmbH, Darmstadt

Andreas Simon
Kaufmännischer Leiter, ITG Induktionsanlagen GmbH, Hirschhorn

Aziza Yakhloufi
Bereichsleiterin Arbeitsrecht, Rödl & Partner, Eschborn

Moderation: Christine Haux
Referentin International, IHK Darmstadt

Markteintritt Iran – Chance oder Flop?

Details

Ein großer Teil der gegen Iran verhängten Wirtschafts- und Finanzsanktionen wurden 2016 aufgehoben. Zahlreiche Wirtschaftsdelegationen aus vielen Ländern besuchten daraufhin das Land. Die traditionell engen deutsch-iranischen Wirtschaftsbeziehungen sollten wieder hergestellt werden. Aus Teheran kommen dennoch heftige Klagen, weil sich die europäischen Banken zurückhalten. Hintergrund sind die weiter bestehenden US-Sanktionen. Harsche Töne aus Washington verkomplizieren die Situation. Lohnt ein Markteintritt zum jetzigen Zeitpunkt?

Anja Christine Adam
Rechtsanwältin, Schlüter Graf Rechtsanwälte, Dortmund – Büro Hamburg

Dr. Gerald Bumharter
Geschäftsleiter, Bank Sepah-Iran, Filiale Frankfurt

Marco Paul
Senior Advisor External Cooperations, Euler Hermes AG – Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland, Hamburg

Jost Riedel
Geschäftsführer, Krebs & Riedel Schleifscheibenfabrik GmbH & Co. KG, Bad Karlshafen

Moderation: Amir Alizadeh
Stellvertretender Geschäftsführer, Deutsch-Iranische Industrie- und Handelskammer, Teheran

15:30

Workshops II (parallel)

Start-Ups – Weltweit erfolgreich durch Innovationen

Details

Die Start-Up Szene verändert unser Leben und bietet weltweit neue Lösungsansätze für viele Geschäftsmodelle. Oftmals als Bedrohung wahrgenommen, bieten Start-Ups und deren Technologien dem deutschen Mittelstand aber auch neue Perspektiven für nachhaltiges Wachstum. Wie kann der Mittelstand von der Innovationskraft von Start-Ups profitieren? Gibt es Besonderheiten im Umgang mit Start-Ups im Ausland? Ausgewiesene Experten sowohl der AHKs als auch der Start-Up Szene selbst diskutieren über Chancen und Wachstumspotentiale.

Grisha Alroi-Arloser
Geschäftsführer, Deutsch-Israelische Industrie- und Handelskammer, Tel Aviv

Glenn Gassen
Abteilungsleiter, Market Entry and Business Development, Deutsch-Finnische Handelskammer, Helsinki

Rene van den Hoevel
Managing Director, Deutsch-Amerikanische Handelskammer, San Francisco

Ram Shoham
Gründer und Geschäftsführer, Accelerator Frankfurt GmbH, Frankfurt am Main

Moderation: Dr. Michael Blank
Referatsleiter New Economy & Start-Ups, DIHK, Berlin

E-Commerce in China: Vertriebskanal der Zukunft

Details

Dem E-Commerce gehört in China die Zukunft, daran lassen immer neue Rekordmeldungen über Verkaufszahlen und Umsatzpotenziale keinen Zweifel. 731 Millionen Internetnutzer gab es 2016 - das entspricht der Bevölkerung Europas. Für deutsche Unternehmen – Newcomer als auch „alte Hasen“ im China-Geschäft - stellt sich die Frage, in welchen Branchen und inwieweit der herkömmliche Vertrieb noch sinnvoll ist. Sollte er in Zukunft durch E-Commerce Lösungen ersetzt oder ergänzt werden? Welche konkreten Möglichkeiten dafür gibt es?

Georg Godula
Geschäftsführer, Web2Asia, Shanghai

Mike Hofmann
Geschäftsführer, Deutsche Auslandshandelskammer China, Peking

Ralf Wessel
Direktor Sales und Marketing, HassiaWaters International GmbH & Co. KG, Bad Vilbel

Moderation: Sonja Müller
Leiterin China Competence Center, IHK Darmstadt & Frankfurt am Main

Vorsicht, Wirtschaftsspionage! Wie schütze ich mein Unternehmen im In- und Ausland?

Details

Hackerangriffe auf Unternehmensdaten und -server sind gängige Meldungen in den Nachrichten geworden. Auch E-Mails werden immer häufiger Ziel von Übergriffen. Dabei rücken mittelständische Unternehmen verstärkt in den Fokus von privaten oder staatsnahen Hackern. Der geschätzte Schaden geht in die Milliardenhöhe. Insbesondere Auslandsreisen stellen beim Schutz von Firmendaten ein besonderes Wagnis dar. Informieren Sie sich, wie Sie Ihr Unternehmen schützen und Risiken minimieren können!

Dieter Carbon
CSO & Partner Management, Comido GmbH, Eltville

Timo Keim
Spionageabwehr und Wirtschaftsschutz, Landesamt für Verfassungsschutz, Wiesbaden

Christian Schülke
Geschäftsführer, Schuelke.net – internet.security.consulting, Langen

Moderation: Dr. Friedemann Götting-Biwer
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, IHK Wiesbaden

16:30

In 45 Minuten um die Welt - Chancen und Herausforderungen

Anna Chojnacka
Mitglied der Geschäftsführung, Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer, Warschau

Sebastian Kiefer
Leiter Abteilung Mitgliederbetreuung, Deutsch-Russische Auslandshandelskammer, Moskau

Mike Hofmann
Geschäftsführer, Deutsche Auslandshandelskammer China, Peking

Marc Tomkins
President & CEO, Deutsch-Amerikanische Handelskammer, Chicago

Dr. Marc Lucassen
Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Nigeria, Lagos

Oliver Oehms
Delegierter der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen, Riad

Frank Kaiser
Stellvertretender Geschäftsführer, Deutsch-Türkische Industrie- und Handelskammer, Istanbul

Sven Riemann
Head of Marketing Services, Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer, London

Moderation: Caroline Meumann
Stellvertretende Geschäftsführerin Recht + International, IHK Wiesbaden

17:30

Ende 4. Hessischer Außenwirtschaftstag 2017

Im Anschluss Übergang mit Sektempfang

›› Veranstaltungs-Flyer Download (PDF)